1

Schiffsverkehrsdienste – Vessel Traffic Service

Die Schiffsverkehrsdienste sind in der internationalen Seefahrt bekannt unter Vessel Traffic Service (VTS). Sie sind vergleichbar der Flugsicherung in der Luftfahrt und werden von Seehäfen und Behörden betrieben. Insbesondere in Gebieten mit hoher Verkehrsdichte und großen Seehäfen ist die Überwachung und Steuerung der Schifffahrt für die Sicherheit der Seefahrt unabdingbar.

Die Überwachung des Schiffsverkehrs erfolgt über Radar, AIS (Automatic Identification System), Funk und im Schleusen und Hafenbereich zusätzlich durch Videoanlagen.

Die Schiffsverkehrsdienste werden entsprechend den Vorschriften der IMO (International Maritime Organisation) betrieben.

vessel traffic service st. helier

Vessel Traffic Service St. Helier – Schiffsverkehrsdienste
Foto: Wolf Ortlinghaus

Dem jeweiligen Hafenhandbuch bzw. Revierführer ist zu entnehmen ob generell mit dem verantwortlichen Vessel Traffic Service Kontakt aufgenommen werden muss. Erläutert wird dies am Beispiel des VTS St. Helier.

Kontaktaufnahme St. Helier VTS

Das VTS St. Helier ist ständig besetzt und über UKW Kanal 14 wie auch über Telefon unter +44 1534 447722 zu erreichen.

Für Fahrzeuge mit einer Länge von mehr als 25 Meter und schleppende Fahrzeuge müssen beim Ein- bzw. Ausfahren Kontakt mit dem VTS aufnehmen. Generell berät das VTS bei Bedarf auch die Besatzungen kleinerer Fahrzeuge.

Im Zweifelsfall und in kritischen Situationen ist auf jeden Fall die Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen VTS aufzunehmen. Die Mitarbeiter eines VTS sind erfahrene Nautiker und können Situationen in der Regel wesentlich besser einschätzen als die Besatzungen. Den Empfehlungen bzw. Anweisungen ist Folge zu leisten. Eine rechtzeitige Kontaktaufnahme erleichtert die Arbeit des VTS und gibt dem Schiffsführer zusätzliche Sicherheit.